Tag-Archiv | Häusliche Gewalt

Wacht auf!

Ich weiß nicht ob ihr es gewusst habt, aber heute ist der 26. internationale Tag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.
Dies möchte ich heute zum Anlass nehmen und einen Aufruf an die Männerwelt richten.

HÖRT MIT DER GEWALT AUF! HÖRT AUF EURE FRAUEN, EURE TÖCHTER, EURE FREUNDINNEN; EURE NICHTEN, MÜTTER UND TANTEN ZU SCHLAGEN! TUT EINFACH NIEMANDEM MEHR GEWALT AN, DENN ES IST KEINE LÖSUNG!

Statistisch gesehen ist jede 4. Frau in Deutschland regelmäßig Opfer von häuslicher Gewalt.
65 Prozent sind es sogar im laufe ihres Lebens schon einmal geworden.
Das ist skandalös, denn mit Gewalt ist noch niemand weitergekommen. Jedenfalls nicht auf Dauer.

In Afghanistan sind sogar 98 Prozent der Frauen das Opfer von Gewalt.
Die islamischen Religionsgelehrten rufen dazu sogar noch auf.
Doch das ist im Christentum und in anderen Religionen nicht anders.
Daher soll dies keine Kritik an irgendeiner Religion sein, sondern an den Menschen, egal ob jung oder alt, egal ob Muslim, Christ, Jude, Hindi, Buddhist, Anhänger einer Naturreligion oder Heide, die auf so einen Schwachsinn hören und sich einfach einreden lassen, Gewalt an Frauen wäre normal.

Fast genau so schlimm wie die, die anderen Gewalt antun, sind diejenigen die einfach wegschauen.

Doch warum schauen so viele Leute weg? Ist es Feigheit? Oder ist es einfach nur Toleranz? Vielleicht ist es aber auch Zustimmung? Weil man selber so erzogen wurde.
Egal warum man wegschaut. Es ist immer falsch.
Denn so kann der Kreislauf niemals durchbrochen werden. So wächst immer wieder eine neue Generation heran, die es nicht anders kennt.
Es muss die Einsicht in den Köpfen der Menschen Einzug halten, dass es auch ohne Gewalt im Leben geht.
Egal ob in der Erziehung oder in einer Beziehung.

Viele scheinen einfach auch nur zu vergessen, dass Gewalt verboten ist und eine Straftat darstellt.
Weder Frauen noch Kinder dürfen geschlagen werden. Männer natürlich auch nicht. Es gibt keinen Grund der dies rechtfertigen würde.

Derzeit leben ca. 90.000 Frauen in Deutschland in Frauenhäusern. In Frankreich sind es sogar über 300.000, denn da ist die Zahl von Opfern häuslicher Gewalt noch um einiges größer.
Die Dunkelziffer ist immens. Denn nur der kleinste Teil der Betroffenen spricht es offen aus.
JA, ich werde geschlagen und Ja, ich brauche Hilfe.

Wer betroffen ist und Hilfe sucht, ist nicht allein.
Es gibt Organisationen die gern helfen, dem ein Ende zu bereiten.

Zwei Nummer möchte ich euch mit auf den Weg geben.

Die Organisation Terre des Femmes bietet ein Notfalltelefon an: 030-40504699-0
Es ist immer besetzt, notfalls auch in mehreren Sprachen.

Weiterhin gibt es die Internetseite: http://www.frauen-gegen-gewalt.de
Dort gibt es eine Suchfunktion die euch Beratungsstellen in eurer Nähe aufzeigt.

Für Kinder und Jugendliche die Opfer von Gewalt werden, habe ich noch eine Sondernummer:

Die Nummer gegen Kummer: 0800-111 0 333
Diese Kostenlose Telefonnummer ist für all die da, die Hilfe suchen oder einfach einmal ( auch anonym ) über ihre Probleme quatschen wollen.

Habt keine Angst! Nehmt die Hilfe an, denn schlimmer kann es nicht mehr werden.